1 Nacht 5 Clubs!

Logo von Point Logo von Chaplins Garden Logo von Nexus6 Logo von House of House Logo von BlackJack

Am 27. Oktober 2017 werden für einen Abend in fünf verschiedenen Locations fünf Clubfloors der letzten 40 Jahre eingerichtet. Einige dieser Floors sind in der Vergangenheit über einen relativ langen Zeitraum die "In"-Locations/Clubs gewesen - weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und berühmt. Das „Point“ war seinerzeit die erste Disco dieser Größenordnung in Deutschland. Das Nexus6 war in Europa unter den fünf besten und bekanntesten Clubs der Technoszene.

Per Klick öffnen Sie den aktuellen Locationplan:

Link zum Locationplan
 

Hier stellen wir nun die Clubs kurz vor:

Logo von Point

Point

1979 – 1983

Betreiber: Roland und Harald Janke (u.a. Club Schmiden, UFO Bernhausen, Musikparks Reutlingen/Mosbach etc.) Geschäftsleitung: Dr. Berger (Dr. der Theaterwissenschaft), Ralf Herting D.J’s „Sloggi“ Werner Findt (Betreiber Boa Stgt.),  Frank Brandt, Uwe Schwendemann.

Das „Point“ war seinerzeit die größte Disco in Deutschland. Sie hatte zudem die bis dahin größte Laseranlage einer Disco: Zunächst ein Greenlaser, später wurde dieser Laser in einen Vierfarblaser umgewandelt.
Die riesigen Basshörner waren spektakulär. Die Basshörner waren so groß, dass ein Erwachsener sich hinein oder darauf legen konnte.

Eine Besonderheit des Point waren auch die Sonntagnachmittage, an denen zum Teil 1.500 Besucher in die Disco kamen. Der absolute Höhepunkt in der Geschichte des Clubs: Thomas Gottschalk wurde gebucht und landete mit dem Hubschrauber auf dem Parkplatz.

Gesamtfassungsvermögen: 2.000 Leute
(mehr im Video: http://www.youtube.com/watch?v=g2x2sTGZjyE)  

Der 7060 POINT Floor (70er, 80er und NDW)
befindet sich im
"Oscar's"
Logo von Chaplins Garden

Chaplin's Garden

1983 – 1992

"Chaplin's Garden" war 1983 der direkte Nachfolger des "Point". Die Eröffnung hätte allerdings bereits im Mai 1983 stattfinden sollen. Durch einen Großbrand bei Motorrad Krautter am Ostermontag musste die Eröffnung allerdings auf den Winter 1983 verschoben werden.

Das "Chaplin's Garden" wurde zunächst auf etwa 1.200 Quadratmetern betrieben. Dazu gehörten die Bierkneipe "Alter Hut" und das "Toastlädle"

Später wurde das Chaplin's Garden erweitert. Es kam das „Bogarts Billardcafe“ und das "Chaplin's–OpenAir" hinzu. Betreiber: Roland und Harald Janke Geschäftleitung: Uwe Schwendemann, später zusätzlich Matthias Kalafatis (heutiger Besitzer der Kalaluna Sportsbar)

DJs : Hardy Bremauer, Julian Kästle, Jörg Adler, D.J. Steven- Mallorca

Der 7060 Chaplin's Garden Floor (80er & 90er)
befindet sich im
"Oscar's"
Logo von Nexus6

Nexus 6

1992 – 1997

Das Nexus 6 entstand als letzter großer Club im Industriegelände in der Heinkelstraße. Geöffnet von Donnerstag bis Sonntag gehörte das Nexus 6 zu den angesagtesten Techno-Clubs in ganz Deutschland.
Neben den legendären Residents gab sich hier die Crème de la Crème der Techno-Acts und DJs die Klinke in die Hand. Wochenende für Wochenende strömten oftmals mehr als 4.000 technoide Besucher ins beschauliche Schorndorf. Legendär war auch die Afterhour am Sonntag Morgen. Zu frühchristlicher Stunde war der ganze Parkplatz übersäht mit wild feiernden Club-peoples. Die Autokennzeichen reichten dabei vom deutschsprachigen In- und Ausland, bis hin zu Belgien, Niederlande oder Frankreich.

Ähnlich wie die meisten Clubs des Techno-Genres hatte auch das Nexus 6 mit einer wachsenden Drogenproblematik zu kämpfen, was nach massiven Polizeieinsätzen letztendlich auch das Ende des Nexus 6 besiegelte.

Das angeschlossene Billard-Café hieß "Bogart`s", der kleinere Nebenfloor "Aquarium". Bekannte Residents: Andy Trex, Commander Tom, Tandü, Stevens, Sam Adi, Mäxx etc.
Mit der in der Szene erfolgreichen EP "Nexus 6 - Très chic (Noom 006)" wurde dem Nexus 6 ein musikalisches Denkmal auf Vinyl gesetzt - https://www.youtube.com/watch?v=JChuvtsCer4

Der Nexus 6 Floor (Techno)
befindet sich in der
"Havana Bar"
Logo von House of House

House of House

19xx – 19xx

Weitere Info folgt.

Der 7060 House of House Floor (Techno, Trance, House Classics)
befindet sich in der
"Café Bar 23"
Logo von BlackJack

Black Jack

19xx -19xx

Weitere Info folgt.

Der 7060 Black Jack Floor (70er, Schlager, Partymusik)
befindet sich im
"Daimler Eck"
Powered byLogo von medienmaler Grafikdesign und Webdesign
Schorndorfer Marktplatz